Hygieneplan in der Physiotherapie: Infos und Muster-Vorlage

Zum Infektionsschutz von Angestellten, Patient:innen und Klient:innen in körpernahen Gesundheitsleistungen wie der Physiotherapie ist ein stets aktueller, für alle Mitarbeitenden zugänglicher Hygieneplan verpflichtend. Wie er aufgebaut ist und welche rechtlichen Vorgaben ihm zugrunde liegen, erfahren Sie hier. Außerdem steht Ihnen ein kostenloser Plan zum Individualisieren und Ausdrucken zur Verfügung.

Alle Inhalte im Überblick:

Welche Richtlinien bestimmen Hygienepläne in der Physiotherapie?

Nach Paragraf 36 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind alle Einrichtungen des Gesundheitswesens, darunter auch Physiotherapien, zum Anfertigen eines Hygieneplans verpflichtet.1 Welche Inhalte darin für Praxen der Physiotherapie vorgesehen sind, legt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) fest. Ziel ist, dass Mitarbeiter:innen berufliche Infektionsgefährdungen sicher einschätzen und lernen, wie sie sich schützen können.2

Ansteckungsgefahr Physiotherapie: Deshalb ist ein Hygieneplan unerlässlich

In der Physiotherapiepraxis arbeitet das Personal eng mit den Patient:innen zusammen. Allein dadurch besteht ein erhöhtes Risiko, sich mit Krankheitserregern zu infizieren. Besondere Gefahr gilt zum Beispiel bei:3

  • Kontakt mit Körperflüssigkeiten und -ausscheidungen4
  • Diabetiker:innen mit offenen Beinen oder Neuropathien
  • Anwendungen wie facio-orale Therapien

Um Betroffene vor Infektionen während der Behandlung zu schützen, können Sie Ihre Klient:innen beispielsweise mit in die Händedesinfektion einbinden und hierfür Desinfektionsmittel in der Praxis zur Verfügung stellen. Im Hygieneplan finden Sie weitere hilfreiche Informationen zum Thema Hygiene.

Kostenlose Vorlage von schülke nutzen

Einfach, unkompliziert und schnell: Laden Sie sich hier den Muster-Hygieneplan für Physiotherapien herunter und passen ihn auf Ihre Praxis abgestimmt an.

Jetzt einloggen oder erstmalig anmelden, um Muster-Hygieneplan zu laden.

Einloggen
(registrierte Nutzer:innen)

Anmeldung
(noch nicht registriert Nutzer:innen)

Inhalte eines vollständigen Hygieneplans in der Physiotherapie

Kontinuierliche Sauberkeit in der Physiotherapie ist unerlässlich für einen präventionsorientierten Betrieb . 

Daher gibt der Hygieneplan genau vor,

  • was
  • wann
  • wie
  • wer
  • womit

zu reinigen und desinfizieren hat. Die korrekte Reinigung und Desinfektion steht im Desinfektionsplan beschrieben, der Teil des Hygieneplans ist.

Nicht zu verwechseln

Während der Hygieneplan alle Prozesse in hygienerelevanten Arbeitsbereichen der Physiotherapie dokumentiert, fasst der Desinfektionsplan die Vorschriften zum Verhalten und Ablauf für keimreduziertes Arbeiten aus dem Hygieneplan zusammen.

Die W-Fragen des Hygieneplans beziehen sich jeweils auf alle verschiedenen Bereiche der Praxis:

  • Personalhygiene
  • Umgang mit Patient:innen
  • Medizinprodukte (Instrumente und Geräte)
  • Inventar und Fläche
  • Wäscheentsorgung
  • Abfallbeseitigung

Zusätzlich sind in einer Schlussbemerkung wichtige Hinweise zum Verwenden von Desinfektionsmitteln, zur sicheren Reinigung elektrischer Geräte (zum Beispiel Monitore) sowie zur Qualitätssicherung übersichtlich festgehalten.

Aufgaben für das Personal

Einen großen Beitrag für den hygienischen Praxisbetrieb leisten Verhaltensweisen des Personals. Mitarbeiter:innen der Physiotherapie erhalten durch den Hygieneplan einen umfassenden Überblick zur Händedesinfektion, -waschung und -pflege. Die Desinfektion muss nach jedem Umgang mit verschiedenen Klient:innen erfolgen sowie nach Kontakt mit kontaminiertem Material und im Anschluss an die Toilettenbenutzung. Das Händewaschen ist besonders wichtig

  • vor Arbeitsbeginn,
  • nach dem Toilettengang,
  • bei Verschmutzungen und
  • nach Tagesende.

Zusätzlich ist ein regelmäßiger Hautschutz vorgeschrieben, um die Hände zu pflegen und vor dem Austrocknen zu bewahren. Das wiederum hält die Hautbarriere aufrecht, welche vor einer höheren Keimbelastung bewahrt. Deshalb finden Sie in unserem Portal einen musterhaften Hautschutzplan für Ihre Physiotherapie.

Weiterhin hält der Hygieneplan unter anderem Regelungen zur Arbeits- und Schutzkleidung, zu Haaren und Fingernägeln sowie Schmuck und Uhren fest.

Vorschriften hinsichtlich Medizinprodukten, Inventar und Fläche

Außerdem enthält der Hygieneplan Vorschriften zum Umgang mit allen in der Physiotherapie verwendeten Instrumenten und Geräten. Das umfasst die genauen Desinfektionsvorgänge aller Medizinprodukte und elektrischen Geräte (zum Beispiel Monitore) .

Wichtig ist ebenfalls die regelmäßige Reinigung des Inventars: Dazu zählen zum Beispiel Kühlschränke, Lagerregale, Badewannen, Anti-Rutschmatten und Personenwaagen. Hier trägt gründliche Desinfektion nach Plan maßgeblich zum Infektionsschutz in der Physiotherapie bei.

Werden Sie Hygiene-Expert:in

Was genau bedeutet eigentlich Desinfektion und worin liegt der Unterschied zur Sterilisation? Antworten und weitere Infos finden Sie auf unserer Seite zur Definition von Desinfektion.

Prozesse bezüglich Wäsche- und Abfallentsorgung

Wäsche und Abfall bieten einen optimalen Lebens- und Vermehrungsraum für Keime, deshalb ist hier besondere Vorsicht geboten. Hygienepläne unterstützen Ihre Praxis, einen sauberen und keimreduzierten Betrieb der Physiotherapie aufrechtzuerhalten: Entsorgen Sie Wäsche in dafür vorgesehenen Wäschesäcken, informieren Sie sich über die richtige Beseitigung von Abfällen und bewahren Sie spitze, scharfe sowie zerbrechliche Gegenstände sicher umschlossen in stich- und bruchsicheren Behältnissen auf. Zur richtigen Abfallentsorgung finden Sie im Hygieneplan einen Hinweis, der auf das entsprechende Informationsblatt des Robert Koch-Instituts führt.

Hier den Hygieneplan für Ihre Physiotherapie-Praxis anfertigen

Professionell, unkompliziert und immer auf dem neuesten Stand: Für eine einfache Erstellung Ihres Hygieneplans stellt schülke kostenlose Muster-Vorlagen zur Verfügung. Darin sind alle aktuellen Regelungen für Ihre Physiotherapie auf einen Blick enthalten. Laden Sie noch heute den vorgefertigten Standard-Hygieneplan und/oder -Desinfektionsplan herunter und finalisieren Sie ihn entsprechend Ihrer Praxis:

Profitieren Sie von mein hygieneplan:

  • kostenlose Vorlagen von Hygiene- und Desinfektionsplänen für Ihre Physiotherapie-Praxis
  • Muster-Pläne für zahlreiche weitere Branchen
  • direkte Mitteilungen bei Änderungen
  • passwortgeschützter Account
  • praktische Erinnerungsfunktion zum regelmäßigen Überprüfen


Sie haben noch keinen Account? Registrieren Sie sich bequem unter folgendem Link und stöbern Sie durch die Welt von mein hygieneplan:

Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich hier an, um zu Ihrem Account zu gelangen:

Bitte beachten: Als Branche Humanmedizin/Heilberufe auswählen

Um die Hygiene- und Desinfektionspläne für Physiotherapie-Praxen zu sehen, müssen Sie sich mit der Branche "Humanmedizin/Heilberufe" registrieren. Nur so finden Sie den richtigen Plan für sich. Wenn Sie prüfen wollen, mit welcher Branche Sie sich registriert haben, gehen Sie im eingeloggten Bereich oben rechts auf "Profil bearbeiten". Haben Sie die falsche Branche gewählt, kontaktieren Sie uns bitte und wir passen dies für Sie an.


Was gehört in den Desinfektionsplan?

Ein Desinfektionsplan ist für bestimmte Arbeitsbereiche gesetzlich vorgeschrieben. Alles zu Inhalt, Anwendung und Erstellung erfahren Sie hier!

Reinigen, desinfizieren und sterilisieren

Wo liegt der Unterschied zwischen den Hygienemaßnahmen? Erfahren Sie hier mehr zu den Verfahren, um diese richtig einzusetzen.


Möchten Sie Ihren eigenen Hygiene- oder Desinfektionsplan erstellen? Registrieren Sie sich noch heute und wählen Sie die für Sie passende Vorlage aus.


Quellen:

1Robert Koch-Institut (RKI): Hygieneplan.
URL: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/ThemenAZ/H/Hygiene/Hygiene_plan.html (08.02.2022).
2,3,4Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW): Infektionsschutz.
URL: https://www.bgw-online.de/resource/blob/8972/4c6a4f481c28beea9357564795350c8c/BGW-40-53-030_Therapeuten_03_2021_web_v1_SS_IS.pdf (08.02.2022).

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.

Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.

Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung